Engadiner Sommerlauf 2020

Die Klingnauer Stauseeläufer haben den Laufevent im Engadin genutzt um gemeinsam ein paar Tage in der Bergwelt um St. Moritz zu verbringen.
In der aktuellen Lage war man sich nicht sicher, ob der Lauf stattfindet und wie er durchgeführt wird. Das hat uns aber nicht daran gehindert ins Engadin zu reisen, das Hotel war ja gebucht.

Mit einem Hygienekonzept und Auflagen wurde der Lauf dann doch durchgeführt. Es wurde in zwei Blöcken gestartet mit max. 250 Läufer pro Block. Im Startbereich war Maskenpflicht und die Strecke wurde verkürzt auf 20.6 km. Gelaufen wurde auf der Originalstrecke von 1979.

Die Klingnauer Stauseeläufer waren mit acht Läufer am Start. Die Ersten Läufer gingen um 09:30 Uhr an den Start der nächste Block startete um 11:00 Uhr.
Bei Temperaturen um 20° und Sonnenschein ging es auf der abwechslungsreichen Strecke von Sils bis ins Stadion nach Samedan mit einem Abstecher Richtung Pontresina.
Bei dem ersten Kräftemessen in diesem Jahr war vieles Nebensache, die Läufer waren motiviert und wollten zeigen was machbar war.

An den folgenden Tage wurden schöne Wanderungen in der Region unternommen und abends in gemütlicher Runde fein und ausgiebig gegessen.

Ergebnisse Engadiner Sommerlauf 2020
KategorieNameDistanzZeitPlatzPlatz AK
OVDPatrizia20.6 km01:54:08- / -60. S-OVD
OVMMartin20.6 km01:43:13- / -98. S-OVM
OVDHilde20.6 km02:09:26- / -104. S-OVD
OVMRöbi20.6 km01:47:25- / -118. S-OVM
OVMThomas20.6 km01:49:22- / -128. S-OVM
OVMRolf20.6 km01:54:27- / -154. S-OVM
OVMGuido20.6 km02:00:32- / -173. S-OVM
OVMMarkus20.6 km02:00:44- / -174. S-OVM

Neues von der Laufgruppe

Am Montag 11. Mai ist es wieder soweit. Die Laufgruppe trifft sich wieder zum Training.
Wie gewohnt 18:45 Uhr am Sportplatz in Kleindöttingen.
Auch neue Laufbegeisterte sind bei uns herzlich Willkommen.
WICHTIG: Wir halten uns an die vorgaben vom BAG und laufen in kleinen Gruppen mit entsprechendem Abstand.

Die Laufschuhe stehen bereit.

Neu auch auf Facebook

Es hat einige Zeit gedauert, nun ist die Laufgruppe auch auf Facebook präsent.
Schaut einfach auch dort vorbei. Wir brauchen noch etwas Zeit aber es kommen weitere Berichte und interessante Infos hinzu.

Coronavirus beeinflusst unser Training

Die Entwicklung der letzten Monaten, Wochen hat auch gossen Einfluss auf die Trainingseinheiten, Wettkampfvorbereitung und Wettkämpfe der Klingnauer Stauseeläufer.

In der Folge wurde die ersten Wettkämpfe abgesagt und bei kommende Laufveranstaltungen weiss man schon heute, dass diese nicht stattfinden werden.

Solche Situationen bieten aber auch die Möglichkeit neues auszuprobieren, sich weiter zu entwickeln und sich neu zu positionieren.

Die gemeinsamen Trainingseinheiten, das monatliche Spaghetti Essen, sind sportliche sowie soziale Momente die wir sehr vermissen.
Die Klingnauer Stauseeläufer sind mehrheitlich einzeln unterwegs und absolvieren ihr Trainingseinheiten in den Rebbergen, Wäldern und Erhebungen rund um den Klingnauer Stausee.

Wir halten uns an die Vorgaben von BAG und hoffen, dass sich die Situation bald normalisiert und wir uns auf die nächsten Lauf Events freuen können.

Bleibt gesund, achtet auf eure Gesundheit und haltet den notwendigen Abstand. So schaffen wir es gemeinsam aus dem aktuellen Lockdown.

Es Güssen die Klingnauer Stauseeläufer.

Gippinger Stauseelauf 2019

Das Heim Rennen zum Jahresabschluss für die Klingnauer Stauseeläufer wurde bei Temperaturen, knapp über dem Gefrierpunkt, durchgeführt. Insgesamt waren auf der 7.53 km langen Runde um den Klingnauer Stausee 624 Läuferinnen und Läufer unterwegs.

Beim letzen Kräftemessen vor dem Jahreswechsel haben die Klingnauer Stauseeläufer nochmal eine gute Leistung abrufen können. Obwohl der Trainingsumfang in den letzten Wochen reduziert wurde, waren die Läufer gut unterwegs und konnten den positiven Schwung mit ins neue Jahr nehmen.

Nach dem Jahreswechsel werden einige Läufer eine kurze Pause einlegen um den Körper etwas zu regenerieren.

Dann geht es wieder mit der Vorbereitung für die neue Laufsaison los, die wieder einige neue Herausforderungen bereit hält.

Wir wünschen allen Läufern ein erfolgreiches Jahr ohne Verletzungen aber mit tollen Momenten.

Ergebnisse Stauseelauf 2019
KategorieNameDistanzZeitPlatzPlatz AK
M 60Martin7.53 km00:33:10,2163 / 44511. M60
M 60Röbi7.53 km00:34:03,0189 / 44514. M60
M 50Markus7.53 km00:35:37,9235 / 44553. M50
M 50Thomas7.53 km00:36:08,6251 / 44556. M50
M 40Elmar7.53 km00:37:52,1288 / 44514. M40

40. Chlauslauf Niederrohdorf

Der Chlauslauf in Niederrohrdorf wurde in diesem Jahr zum 40. Mal ausgetragen.
Zu der Jubiläumsveranstaltung sind wieder einmal drei Klingnauer Stauseeläufer nach Niederrohrdorf gereist um im Hauptlauf 50+ eine gute Leistung zu zeigen.

Am morgen wusste man noch nicht , wie sich das Wetter entwickelt. Beim Einlaufen auf der Jubiläumsstrecke waren die Temperaturen angenehm und ideal zum laufen. An einigen Stellen war die Strecke vom Regen etwas aufgeweicht.

Mit dem richtigen Schuhwerk ging es dann um 13:45 Uhr zuerst auf die kleine Runde und nach dem ersten Zieldurchlauf auf die grosse Schleife. Rolf lief lange Zeit an der Spitze der Klingnauer Stauseeläufer. Auf den letzen Metern wurde er fast noch von Röbi eingeholt, der zum Schluss etwas mehr Kraft hatte.
Die drei Klingnauer Stauseeläufer liefen ein sehr gutes Rennen, zum Schluss trennte sie nur eine Minute.

Ergebnisse Chlauslauf 2019
KategorieNameDistanzZeitPlatzPlatz AK
M 50+Rolf8.3 km00:39:00,313 / 10413. M60+
M 50+Markus8.3 km00:39:00,514 / 10414. M60+
M 50+Röbi8.3 km00:40:1225 / 10425. M50

Teamrun mit der LG Horn

An diesem Abend war die LG Horn beim monatlichen Spaghetti Plausch in Leuggern mit von der Partie.
Doch bevor es soweit war und wir im Sportcenter Leuggern Platz nehmen konnten, ging es mit unseren Gästen, einmal um den Stausee.

Alle Läufer versammelten sich zur vereinbarten Zeit beim Sportcenter Leuggern. Gemeinsam ging es Richtung Stausee. Vor dem offiziellen Start gab es ein kurzes Warm Up, geleitet von Jacqueline. Anschliessend haben sich die Läufer in drei Gruppen aufgeteilt. Die schnelleren Läufer sind zuerst gestartet und haben den Stausee in zügigem Tempo umrundet.
Als die letzten Läufer wieder im Sportcenter Leuggern eintrafen, haben die ersten schon wieder die Umkleidekabinen verlassen. Das Timing war perfekt, so konnte jeder sich rasch umziehen.

Das Küchenteam vom Sportcenter Leuggern hat bereits die Tische gedeckt und das Buffet vorbereitet. Zu den Läufern gesellten sich noch die Senioren der LG Horn, welche extra nach Leuggern gekommen sind.
Als alle Teilnehmer ihren Platz gefunden haben wurde das Buffet eröffnet und jeder konnte nach Lust und Laune seinen Hunger stillen.

Man lernte sich kennen, interessante Diskussionen wurden geführt und viele Ideen ausgetauscht.
Weil der gelungene Anlass bei Allen positiv abgekommen ist, steht einer Wiederholung mit der LG Horn nichts im Wege. Man kann sich auch vorstellen den eine oder andere Longrun gemeinsam zu bestreiten und so die Freundschaft zu stärken. Gemeinsam zum Ziel heisst das Motto.

Zum Abschluss wurde dem Küchenteam vom Sportcenter Leuggern, von beiden Präsidenten und den Anwesenden, ein grosses Dankeschön ausgesprochen für den guten Service.

Link zum Bericht der LG Horn

Swiss City Marathon Luzern 2019

Am frühen Sonntag morgen haben sich die Klingnauer Stauseeläufer auf den Weg gemacht um in Luzern am SwissCityMarathon 2019, in der Kategorie Halbmarathon, teilzunehmen.
Bei idealen Bedienungen, Sonnenschein und einem schönen Panorama stiegen die Erwartungen für einen guten Lauf.

Einige der Läufer der Laufgruppe waren leicht erkältet, Röbi musste kurz vor dem Start forfait geben und die Laufschuhe wieder einpacken.
Für die Klingnauer Stauseeläufer viel der Startschuss dann kurz nach 9 Uhr. Mit vielen tausend anderen ambitionierten Läufern ging es dann auf die Halbmarathon Distanz.

Impressionen SwissCityMarathon – Lucerne 2019
Aftermovie SwissCityMarathon – Lucerne 2019
Ergebnisse SwissCityMarathon 2019
KategorieNameDistanzZeitPlatzPlatz AK
H-M60RolfHM (21.0975 km)01:48:211833 / 393247. H-M60
H-W55EdithHM (21.0975 km)01:42:50206 / 19408. H-W55
H-M50MarkusHM (21.0975 km)01:51:072131 / 3932251. H-M50
H-M50RetoHM (21.0975 km)01:54:262454 / 3932288. H-M50
H-M40ElmarHM (21.0975 km)01:56:572680 / 3932411. H-M40

40. Greifenseelauf

Zum 40. Jubiläum starteten 13049 Teilnehmer bei herrlichem Wetter und besten Bedingungen, in den verschiedensten Kategorien, am Greifenseelauf 2019. Um 15 Uhr gingen die ersten Läufer zum Halbmarathon an Start, der dieses Jahr als Schweizer Meisterschaft gewertet wurde.
Bei den Frauen holte sich Nicola Spirig in 1:16:30 Stunde und bei den Männern Fabian Kuert in 1:08:43 Stunden den Schweizer Titel im Halbmarathon (21.0975 km).

Nicht ganz so schnell waren die Klingnauer Stauseeläufer. Alle vier Teilnehmer der Laufgruppe haben mit einer guten Leistungen den Greifensee umrundet und konnten sich im Mittelfeld aller Teilnehmer platzieren.
Edith konnte mit ihrer Zeit von 1:42:50 ganz besonders zufrieden sein, zwar schlitterte sie an einem Podestplatz in vorbei, dennoch wurde sie 4. in ihrer Altersklasse W55.

Ergebnisse Greifenseelauf 2019
NameKategorieDistanzZeitPlatzPlatz AK
EdithW55HM (21.0975 km)01:42:50139 / 17804. W55
MarkusM50HM (21.0975 km)01:56:562329 / 4107293. M50
RetoM50HM (21.0975 km)01:57:232377 / 4107304. M50
ElmarM40HM (21.0975 km)02:02:502869 / 4107431. M40

Rebberglauf 2019

Der Turnverein Döttingen hat anlässlich dem 100-jährigen Bestehens den Rebberg Lauf auf der Originalstrecke wieder durchgeführt.
Die Klingnauer Stauseeläufer haben mit drei Läufern teilgenommen und haben bei sehr schönem Wetter und sommerlichen Temperaturen eine gute Leistung abrufen können.
Anschliessend wurde viele Naturalpreise bei der Siegerehrung verlost und fast jeder Läufer ging mit einem Gewinn nach Hause.

Der Anlass war sehr gut organisiert und mit den Zuschauern entlang der der Stecke und im Zielraum entstand eine sehr familiäre Atmosphäre.
Die Klingnauer Stauseeläufer möchten dem Turnverein Döttingen für die gute Idee, den Rebberg Lauf durchzuführen, danken und zum Jubiläum gratulieren.

Auch der Nachwuchs konnte sich in verschieden Kategorien messen.
Ergebnisse Rebberglauf 2019
NameKategorieDistanzZeitPlatzPlatz AK
PatriziaSeniorinnen 50+9.3 km (Hauptlauf)00:50:483 / 83. S50+
ThomasSenioren 50+9.3 km (Hauptlauf)00:46:4515 / 363. S50+
MarkusSenioren 50+9.3 km (Hauptlauf)00:49:0318 / 364. S50+

GP Bern

Eine Begleitperson, ein Gastläufer und acht Klingnauer Stauseeläufer reisten mit dem Zug nach Bern um sich mit über 30’000 Läufern zu messen und die einmalige Atmosphäre in Bern zu geniessen. Die Stimmung im Team war gut, die Wettervorhersagen deuteten auf eine feuchte Angelegenheit hin.

Als erste startetet Brigitte am Altstadtlauf in der Kategorie Walking. Kurz bevor ihr Startblock die Startlinie überquerte, brachte ein kurzes aber heftiges Gewitter Wind, Regen und Hagel. Sie liess sich davon nicht beeindrucken und lief ein gutes Rennen. Die GP Teilnehmer unterstützten und begleiteten sie, bis kurz vor dem Ziel.

Um 16 Uhr war dann der Start zum GP. Der Sieger, Geoffrey Kamworor, lief mit 44:57 Minuten einen neuen Streckenrekord.
Die Klingnauer Stauseeläufer haben sich etwas mehr Zeit gelassen um die 10 Meilen (16.093 km) zu bewältigen. Der vorausgesagte Regen blieb aus und so konnte der Lauf unter idealen Bedienungen durchgeführt werden. Die Läuferinnen und Läufer der Gruppe waren mit ihren Leistungen sehr zufrieden.

Im Anschluss wurde im Restaurant Frohegg, in gemütlicher Runde, eine feines GP Menü serviert, bevor es wieder mit dem Zug zurück an den Klingnauer Stausee ging.

Ergebnisse GP Bern 2019
NameKategorieDistanzZeitPlatzPlatz AK
MartinM60 (GP)10 Meilen (16.093km)01:15:312364 / 1450337. M60
ThomasM55 (GP)10 Meilen (16.093km)01:20:143804 / 14503201. M55
PatriziaW55 (GP)10 Meilen (16.093km)01:28:561563 / 1450366. W55
RetoM50 (GP)10 Meilen (16.093km)01:19:383605 / 14503365. M50
RöbiM60 (GP)10 Meilen (16.093km)01:22:264417 / 14503113. M60
MarkusM50 (GP)10 Meilen (16.093km)01:27:435941 / 14503672. M50
ElmarM40 (GP)10 Meilen (16.093km)01:28:206115 / 14503784. M40
Pascal (Gast)M20 (GP)10 Meilen (16.093km)01:28:226133 / 145031092. M20
BrigitteAltstadt Walking4.7 km00:36:26